Chronik


2006:
- 17.02.Gründungsversammlung und Vereinsgründung durch Hans Erne und 27 gleich gesinnten Personen.
- 18.04.Der Verein wird beim Amtsgericht Urach unter der Nr. VR 760 in das Vereinsregister eingetragen und hat somit den Zusatz e.V. Als Vorstand sind eingetragen:
1. Vorsitzende  Hans Erne
Stellvertretender Vorsitzender Hans Claß
Kassenwart Karl Söll.
- 21.05.1. Römersteiner Oldtimertreffen am Skiliftparkplatz in Donnstetten
Verhandlungen mit der Gemeindeverwaltung Römerstein zwecks Überlassung von geeigneten Räumen zur Nutzung als Vereinsheim

2008:
- 04.04.Abschluss einer Vereinbarung mit der Gemeinde Römerstein für die Überlassung des Gebäudes Mörikestraße in Donnstetten mit einer Laufzeit von zunächst 20 Jahren
- 08.06. 2.Römersteiner Oldtimertreffen am Skiliftparkplatz Donnstetten
Schwerpunktthema der Veranstaltung:
„Von der Sense bis zum Big M, dem Großflächenmäher von KRONE“
- Juni: Die Mitgliederzahl von 100 ist erreicht
In einer großartigen Aktion wird mit der Renovierung des Vereinsheimes begonnen

2010:
- 30.05. 3.Römersteiner Oldtimerfest am Skiliftparkplatz Donnstetten
Schwerpunktthema der Veranstaltung:
„Felderbestellung früher und heute“
- 17.10.Das renovierte Bauernhaus präsentiert sich als schmuckes Vereinsheim und wurde seiner Bestimmung übergeben

2012:
- 07.06. 4.Römersteiner Oldtimertreffen am Skiliftparkplatz Donnstetten
Schwerpunktthema der Veranstaltung:
„ Viel Steine gab’s…. und was man daraus machen kann“


2014:
-
25.05. 5. Römersteiner Oldtimertreffen am Skiliftparkplatz
Donnstetten mit Vorführungen zum Thema:
"Antriebstechnik in der Landwirtschaft und im Handwerk".
Dreschmaschine, Putzmühle, Schleifstein, Dengelstein alles wurde mit Hilfe eines Motors über eine Transmission in Bewegung gesetzt. Bei dem Handwerk war es eine Kreissäge, eine Holzsäge, die Drechselbank war mit Fußbetrieb, ebenso eine Nähmaschine.

2015:
- Beschaffung und Restauration einer selbstfahrenden historischen Bandsäge


2016:
- 6. Römersteiner Oldtimertreffen - erstmals an neuem Ort:
an der Böhringer Festhalle
und unter dem Motto "Brennholzaufbereitung früher und heute“
das Wetter war super und der Andrang riesig.